Datum: 30. März 2022 um 12:31
Alarmierungsart: Führung, Gruppe
Einsatzart: THL
Einsatzort: Waal, Emmenhausener Straße
Fahrzeuge: MZF, LF 16/12, HLF 16/12, RW 2
Weitere Kräfte: Christoph 17, FF Waal


Einsatzbericht:

Verkehrsunfall schwer, Mittwoch, 30.03.22, 12:31 Uhr

Nach einem schweren und einem weiteren Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag riefen bereits am Mittwoch die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Buchloe zu einem ähnlichen Szenario, diesmal mit Beteiligung eines LKWs. „Waal, Emmenhausener Straße, VU schwer, Person eingeklemmt“ lauteten die zentralen Schlagworte der bevorstehenden technischen Hilfeleistung.

Unverzüglich rückten ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Waal sowie der Rüstzug (MZF, LF 16/12, RW 2, HLF 16/12) aus Buchloe Richtung Unfallstelle aus. Im Anflug war bereits Rettungshubschrauber „Christoph 17“ aus Kempten. Kurz vor Ortsausgang fanden die Einsatzkräfte einen verletzten und im PKW eingeschlossenen Fahrer vor. Durch den Aufprall war der LKW am Rande eines Grabens zum Stehen gekommen.

Mit schwerem technischem Gerät zweier Rüstsätze befreiten die freiwilligen Einsatzkräfte aus Buchloe den PKW-Lenker. Parallel dazu wurde der LKW gegen Kippen gesichert. Um die beiden Schwer- und Leichtverletzten kümmerten sich vor Ort die Besatzungen der Rettungsdienstfahrzeuge und des Hubschraubers.

Bericht von all-in.de

Schwerer Verkehrsunfall