Datum: 25. September 2019 um 11:10
Alarmierungsart: Drehleiter, Führung, Führungstrupp, Gesamtalarm
Dauer: 5 Stunden 50 Minuten
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Jengen, Kardinalstraße
Fahrzeuge: MZF, DLK 23/12, LF 16/12, HLF 16/12, LF 20-KatS, GW-L 1
Weitere Kräfte: FF Eurishofen, FF Jengen, FF Lindenberg, FF Ummenhofen, FF Waal, FF Weinhausen


Einsatzbericht:

Am Vormittag des 25.09.2019 wurde die Feuerwehr Buchloe zur Unterstützung der bereits zuvor alarmierten Feuerwehren Jengen und Waal zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens nach Jengen alarmiert.

Bei Eintreffen der Kräfte aus Buchloe, stand der Anbau des Anwesens in Vollbrand und das Feuer griff auch bereits auf das Wohnhaus über. Die Drehleiter wurde daraufhin in Stellung gebracht und begann mit der Brandbekämpfung von oben, während weitere Einsatzkräfte einen Außenangriff über mehrere Rohre vornahmen.

Aufgrund des hohen Personalbedarfs veranlasste die Einsatzleitung einen Nachalarm der Feuerwehr Buchloe, woraufhin weitere Einsatzkräfte nachrückten und in die Brandbekämpfung eingebunden wurden.

Durch die fortschreitende Brandausbreitung im Dachstuhl des Wohngebäudes, musste das Dach mit Einreißhaken über die Drehleiter und einen angeforderten Baukran abgetragen werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die frühen Abendstunden an. Einsatzende für die Feuerwehr Buchloe war gegen 17:00 Uhr.

Brand Scheune