Datum: 14. Mai 2019 
Alarmzeit: 18:42 Uhr 
Alarmierungsart: Führung, Führungstrupp, Gesamtalarm, Gruppenalarm 
Dauer: 5 Stunden 18 Minuten 
Art: Brand 
Einsatzort: Buchloe, Alois-Reiner-Straße 
Fahrzeuge: MZF, MTW, DLK 23/12, WLF, AB Wasser/Schaum, LF 16/12, HLF 16/12, LF 20-KatS, GW-L 1, RW 2 
Weitere Kräfte: FF Jengen, FF Lamerdingen, FF Lindenberg, Wasserwacht Buchloe 


Einsatzbericht:

Am Dienstag den 14.Mai.2019 wurden wir um 18:42 Uhr zu einem gemeldetem Brand einer Gartenhütte in die Alois-Reiner-Straße gerufen.

Bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich nicht wie gemeldet um eine Gartenhütte handelt, sondern um einen größeren Lagerschuppen, welcher auf einer Länge von ca. 20 Metern in Vollbrand stand.

Aufgrund dessen wurde seitens der Einsatzleitung ein Gesamtalarm der Feuerwehr Buchloe, sowie eine Alarmierung weiterer Kräfte umliegender Feuerwehren über die Leitstelle Allgäu veranlasst.

Durch die erhebliche Größe des Feuers bestand sowohl für zwei angrenzende Wohnhäuser, als auch für einen weiteren Anbau auf dem betroffenen Gelände die akute Gefahr eines Übergriffs der Flammen.
Das ersteintreffende Löschfahrzeug kümmerte sich daher sofort um die Abschirmung der Wohnhäuser, während Kräfte des zweiten Löschfahrzeuges den Anbau unter schwerem Atemschutz vor einem Übergreifen der Flammen bewahrte.

Weitere Kräfte der Feuerwehr Buchloe begannen mit einem dritten Löschangriff von der Westseite des Geländes.

Die zur Unterstützung alarmierten Kräfte der Feuerwehren Lindenberg, Lamerdingen und Jengen unterstützten sowohl bei der Wasserförderung, als auch bei der direkten Brandbekämpfung am Schadensobjekt.

Gegen 20:00 Uhr konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Objekte erfolgreich abgewehrt und das Feuer zu großen Teilen unter Kontrolle gebracht werden.

Die abschließenden Löschmaßnahmen dauerten noch bis ca. 23:00 Uhr an. Hierbei kam auch ein Greifbagger der Stadt Buchloe zum Einsatz, welcher das brandbeaufschlagte Material Stück für Stück zerlegte, damit es von den Einsatzkräften besser abgelöscht werden konnte.

Gegen 24:00 Uhr konnte der Einsatz abgeschlossen werden und die Einsatzkräfte der eingesetzten Wehren einrücken.

 

Brand Lagerhalle